Antioxidantien

Die Antioxidantien werden auch als Oxidationshemmer bezeichnet, sie kommen in vielen Lebensmitteln und Arzneimitteln vor. Sie verhindern bzw. verzögern die Oxidation von empfindlichen Molekülen. Oftmals wirken die Antioxidantien als Radikalfänger. Die Antioxidantien gehören zu den Zusatzstoffen und die bekanntesten sind Beta-Karotin, das Vitamin C sowie die Carotinoide, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen. Mit diesen Inhaltsstoffen können Zellmembrane, DNA und Erbanlagen vor oxidativen Schäden geschützt werden. Somit kann die Integrität der Zellen erhalten und vor Mutationen bewahrt werden. Antioxidantien regulieren die Entwicklung und das Wachstum vieler Zellen. Ob sie wirklich die Krebsentstehung hemmen können, darüber sind sich die Experten jedoch nicht einig.

Antioxidantien für die Haut

Für die Haut sind die Antioxidantien besonders wichtig, sie beugen einer frühzeitigen Alterung vor und sind unverzichtbar. Die Antioxidantien können mit der Nahrung aufgenommen werden, besonders wichtig sind hierbei die Vitamine A, C, D und E, aber genauso sollten die Karotinoide nicht außer Acht gelassen werden. Die natürlichen Antioxidantien können in der Haut durch oxidativen Stress, Krankheit und einer zu hohen UV-Belastung abgebaut werden. Diesen Mangel sollte man mit der Nahrung wieder ausgleichen.

Antioxidantien, die unter die Haut gehen

Im Obst und Gemüse sind viele wichtige Vitamine enthalten, die das Immunsystem stärken und auch das Altern verzögern. So befinden sich die wertvollen Flavonoide in Auberginen, Radicchio, Radieschen, Zwiebeln, rotem Rettich, Rotkohl, Äpfeln, Beeren, Pflaumen und Kirschen. Spinat und Hülsenfrüchte, wie Bohnen und Erbsen, enthalten Saponine, die leicht bitter im Geschmack sind. Die Antioxidantien Sulfide kommen im Lauchzwiebeln, Porree, Schnittlauch, Schalotten und Knoblauch vor. Die Carotinoide in Karotten, Spinat, Grünkohl, Rosenkohl, Brokkoli, Paprika Tomaten, Pfirsichen, und Aprikosen wirken antioxidativ. Den größten Anteil an Beta-Carotin enthalten Möhren. Ebenfalls sind Antioxidantien in Kaffee, Tee, Kakao, Zitrusfrüchten, Spargel und noch vielen weiteren Nahrungsmitteln enthalten.

Wie ist Deine Meinung?

*