Genießen – aber richtig

Jeder will es, aber nicht jeder kann es: Genießen. Doch kann man es lernen? Muss es nicht von selbst kommen? Tatsächlich kann man Genuss nicht erzwingen, doch gibt es ein paar Regeln, die das Genießen schöner machen und gerade Menschen helfen, die sich etwas schwer damit tun, sich etwas gutes zu gönnen:

Die Genussregeln

  1. Dinge, die man nebenher tut, kann man nicht wirklich genießen. Ein Stück Schokolade genießt man eher, wenn man vorher dran schnuppert, es langsam auf die Zunge legt, es langsam zerfließen lässt. Schaut man dabei gebannt auf den Fernseher, so ist der Schokoladen Genuss schneller vorbei, als er angefangen hat. Also: Genuss braucht die volle Aufmerksamkeit.
  2. Genuss braucht Zeit. Verschlingen wir einen Kaffee in einem Zug, so können wir ihn nicht genießen. Der Kaffee Genuss stellt sich ein, wenn wir ih ganz langsam und Schlückchen für Schlücken zelebrieren. Da wir uns oft in einem schnellen und stressvollem Alltag befinden, braucht es eine Entschleunigung für den vollen Genuss.
  3. Genuss will erlaubt sein. Haben wir beim Genuss eines Glas Weines ein schlechtes Gewissen, so fällt es schwer, das Glas Wein zu genießen. Genuss pur stellt sich erst ein, wenn wir in diesem einen Augenblick alles andere vergessen und mit allen Sinnen in der Gegenwart und beim Geniessen sind.
  4. Weniger ist mehr. Wir sind es gewohnt, dass mehr Masse auch mehr Spaß macht. Doch beim Genießen ist weniger mehr: Ein einzelnes Stück Schokolade langsam auf der Zunge zerflossen ist ein höherer Genuss als eine heruntergeschlungene Tafel Schokolade.
  5. Genuss ist täglich. Versuche, genussvolle Momente ganz selbstverständlich in Deinen Alltag zu verflechten, mal ein heißes Bad, mal ein schönes Telefonat, mal ein Wellness Tag in der Sauna…

Genuss ist individuell

Jeder geniesst etwas anders als andere und das sollte man wissen. Denn abgucken bringt vielleicht Ideen, aber letzendlich muss man selbst und aus eigener Erfahrung eben die Dinge finden, die so richtig genießbar sind. Ein Tag an dem Du nicht genießt, ist ein verlorener Tag!

Wie ist Deine Meinung?

*