Kosmetik

Kosmetik ist bereits seit den ersten Hochkulturen der Menschheit bekannt und fasziniert nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Heutzutage gelten jedoch vor allem Frauen als Kosmetik-Fans, die zu Hause oft Kosmetika für jeden erdenklichen Zweck haben. Ob es sich nun um die störenden Fältchen an den Augen handelt oder um eine völlige Typveränderung – mit den richtigen Kosmetika und einigen durchdachten Methoden kann man sehr viel erreichen.

Kosmetika – Pflege und Schönheit

Kosmetika lassen sich grob in zwei Teilbereiche unterteilen, für die sie gedacht sind. Viele kosmetische Produkte sind für die alltägliche Pflege der Haut, Haare und Nägel gedacht. Sie versorgen die verschiedenen Teile des Körpers mit Feuchtigkeit, Nährstoffen, Fetten und allem, was sie außerdem brauchen, um frisch und schön auszusehen. Die zweite große Gruppe bilden die Kosmetika, die für ästhetische Zwecke gedacht sind. Dabei handelt es sich um Artikel fürs Tages-Make-Up, aber auch für den auffälligen Look für den Abend, der die Frau hinter dem Make-Up wie verändert wirken lassen kann.

Welche Kosmetika braucht man?

Grundsätzlich kann jedes kosmetische Produkt sinnvoll sein. Welche Kosmetika man nun braucht, sollte man anhand der eigenen, individuellen Probleme erkennen können. Wer beispielsweise trockene Haut hat, benötigt eine Creme, die Feuchtigkeit spendet, damit sie nicht mehr spannt und lockerer aussieht. Neigt man hingegen eher zu fettiger Haut, sollte man gezielt Pickeln und anderen Mitessern vorbeugen und die Kosmetika entsprechend kaufen. Make-Up sollte nach den gleichen Prinzipien gewählt werden. Ein alltagstaugliches Make-Up braucht fast jede Frau, doch woraus sie besteht, muss jede Trägerin selbst entscheiden. Einige geben sich mit einer einfachen Grundierung und etwas Wimperntusche zufrieden, während andere gerne auch im Alltag Lidschatten in dezenten Farben tragen. Wer häufiger feiern geht oder gerne einmal abends etwas mit den Freundinnen unternimmt, darf auch ruhig auffälligeres Make-Up kaufen, denn abends ist die beste Tageszeit, um es zu tragen.

Kosmetik-Tipps
Die Anwendung von Kosmetika ist nicht immer selbsterklärend – vor allem dann nicht, wenn es sich um Make-Up handelt. Deswegen verlassen sich viele Frauen gerne auf Kosmetik-Tipps, um die richtige Anwendung zu erlernen oder neue Methoden kennen zu lernen, mit denen sie ganz neue Ergebnisse erhalten können. Zu finden sind sie beispielsweise in Frauenzeitschriften, in unseren Artikeln oder im Bereich für Kosmetik auf Yves Rocher. Sie beziehen sich vor allem auf Make-Up, da es gerade in diesem Bereich schier endlose Möglichkeiten gibt, immer wieder neue Ergebnisse zu bekommen. Gelegentlich findet man aber auch Tipps dazu, wie man eigene Kosmetika herstellen und Geld sparen kann.

Wie ist Deine Meinung?

*