Haare nach dem Mondkalender schneiden

Der Mond mit seinen Phasen beeinflusst den menschlichen Körper oftmals mehr, als man das im täglichen Leben bemerkt. Das ist auch logisch, schließlich sieht man schon an den Meeren und an Ebbe und Flut, welche Auswirkungen der Mond auf Wassermassen hat. Da der Mensch zu einem großen Teil aus Wasser besteht, ist dieser Einfluss sehr gut nachvollziehbar.

Das Haarwachstum

Natürlich unterliegen auch die Haare diesem Einfluss. Steht der Mond in einer bestimmten Konstellation, haben die Haare besondere Eigenschaften, die ein Schneiden günstig oder weniger günstig erscheinen lassen. Wer sich nach dem Mondkalender Haare schneiden lassen möchte, sollte sich allerdings zunächst darüber klar werden, welche Ziele er damit erreichen möchte.

Feine Haare und der richtige Zeitpunkt

Wer feine Haare hat und sich nach dem Mondkalender Haare schneiden lassen möchte, sollte sich entsprechend eine Phase heraussuchen, die besonders gutes Haarwachstum und füllige Haare nach sich zieht. In der Regel sollte der Mond im Sternzeichen des Löwen stehen. Das kann man sich besonders gut merken, weil ja der Löwe eine prächtige Mähne hat, die man sich nach dem Haarschnitt auch erhofft. In der Tat hat es sich gezeigt, dass die Haare angenehm füllig wachsen, wenn man sie in einer günstigen Phase für diese Entwicklung schneidet.

Dicke Haare und der richtige Zeitpunkt

Wer dicke Haare hat, möchte gern, dass diese gebändigt sind. Hier gelten andere Sternzeichen als günstig. Eine solche Entwicklung kann auch gefördert werden, indem man sich nach dem Mondkalender Haare schneiden lässt. Die Haare behalten in diesem Fall ihre volle Kraft, aber sie sind nicht mehr so lästig widerspenstig.

Der Mondkalender und spezielle Frisuren

Der Besuch beim Friseur kann auch beim Wunsch nach einem speziellen Haarschnitt und einer zusätzlichen Anwendung geplant werden. Auch eine Dauerwelle kann besser oder schlechter halten und sitzen, je nachdem, ob sie zu einer günstigen Zeit nach dem Mondkalender eingebracht wurde. Sogar naturkrause Haare können einen besseren Sitz erzielen, wenn sie entsprechend der guten Mondphase geschnitten wurden.

Wer einmal damit angefangen hat, sich die Haare zu einer günstigen Phase nach dem Mondkalender schneiden und frisieren zu lassen, wird darauf nicht mehr verzichten wollen. Die meisten Friseure kennen das Phänomen. Schließlich gibt es in regelmäßigen Abständen Zeiten, die besonders günstig, mittelmäßig günstig oder auch besonders ungünstig sind. Dementsprechend buchen manche Kunden und Kundinnen ihre Termine und der Friseur hat zu dieser Zeit besonders viel zu tun oder etwas mehr Ruhe.
Besonders wenn der Mond im Sternzeichen des Löwen oder der Jungfrau steht, wird der Anlauf auf Friseure besonders stark sein.

Sonstige Phänomene des Mondes

Steht der Mond im Zeichen der Fische, ist es eher ungünstig, die Haare schneiden zu lassen. Sie neigen dann eher dazu, dass sie widerspenstig, teils sogar regelrecht struppig werden.
Wer kurze Haare hat und das Wachstum etwas verzögern möchte, sollte seinen Friseurtermin in Zeiten legen, in denen der Mond in den Zeichen Schütze, Stier oder Steinbock steht. Die Haare verlieren auch hier nicht an Kraft, sie wachsen lediglich nicht so extrem schnell nach.

Wie ist Deine Meinung?

*