Pomelo

Die Pomelo wird den Zitrusfrüchten zugeordnet, sie wurde aus Pampelmuse und Grapefruit gekreuzt, die erstmals 1970 in Israel entstand. Mit einem Durchmesser von 15 bis 25 Zentimetern und einem Gewicht von 500 bis 2.000 Gramm wird die etwas birnenförmige Frucht im Handel angeboten. Die Oberfläche der Pomelo ist weißgelb und die Farbe kann bis grünlich reichen. Das Fruchtfleisch zeichnet sich durch eine rosa Farbe aus, die aber auch in einem hellen Gelb erstrahlen kann. Die Pomelo wirkt bei einer Diät unterstützend, da sie auf 100 Gramm lediglich 45 kcal aufweist. Die Frucht ist der optimale Spender für Vitamin C.

Die Pomelo als Diätfrucht

Die Pomelo wird auch oft als Diätfrucht bezeichnet, da sie positive Wirkungen auf den menschlichen Körper ausübt. Mit dem Verzehr der Frucht werden der Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung gebracht, ebenfalls wirkt sie sich positiv auf den Kreislauf aus. Da die Frucht nur wenige Kalorien aufweist und vielseitig verwendbar ist, wird sie bei einer Diät bevorzugt. Die Pomelo kann roh verzehrt werden, wobei vorher die Außenhaut des Fruchtfleischs entfernt werden sollte. Ebenfalls kann sie zu Eis und Süßspeisen serviert sowie zu Marmelade und Obstsalaten verwendet werden. Wird die Pomelo frisch gepresst, entsteht ein süß-säuerlicher Saft, der sehr erfrischend wirkt.

Nährwert der Pomelo

Auch der Nährwert ist bei der Pomelo nicht außer Acht zu lassen, so enthält sie auf 100 Gramm gerechnet acht Prozent Proteine und 92 Prozent Kohlenhydrate. Bereits mit 100 Gramm werden ungefähr 40 Prozent des Vitamin C Bedarfs am Tag abgedeckt. Der Brennwert bei der Pomelo beträgt 188 kJ und ist mit 0,8 Broteinheiten gleichzusetzen. Fette sind in der Frucht keine enthalten, so dass sie perfekt für eine Diät mit genutzt werden kann.

Wie ist Deine Meinung?

*