Sheabutter

Die pflegende Sheabutter wird aus den Früchten des in den Savannen Westafrikas beheimateten Sheanussbaums hergestellt. Die Butter enthält eine Vielzahl an hochwertigen Fettsäuren, Stearinsäure und Ölsäure. Darüber hinaus ist sie reich an Vitamin A und E und bremst somit die Hautalterung und trägt zur Regeneration der Haut bei. Sheabutter verfügt über eine Haut straffende, glättende und heilsame Wirkung und wird durch ihre Fähigkeit, der Haut ihre Geschmeidigkeit zurückzugeben, vor allem in Cremes und Salben verwendet.

Anwendungsgebiete und Produkte

Sheabutter wird durch ihre pflegende Wirkung in vielen verschiedenen Bereichen verwendet und gilt als Allrounder gegen Hautirritationen aller Art. Sheabutter findet man, unter anderem, in Feuchtigkeitscremes oder Haarspülungen für trockenes und splissiges Haar. Die Butter verlangsamt die Hautalterung, verfeinert das Hautbild, hilft bei juckender und trockener Haut, verhindert Schwangerschaftsstreifen und kann bei der Rückbildung helfen, wenn jene schon vorhanden sind. Sie kann zur Narbenpflege, bei Schürfwunden, kleinen Verletzungen, leichten Verbrennungen und Sonnenbrand verwendet werden und hilft stark beanspruchten Händen und Nägeln geschmeidig zu bleiben. Fußmassagen mit Sheabutter pflegen und entspannen. Darüber hinaus ist sie auch für zarte Babyhaut geeignet und beruhigt die Haut an empfindlichen Stellen. Sheabutter kann außerdem in der Tierpflege eingesetzt werden. Im Winter können Hundepfoten durch Kälte und Salz rissig werden – hier kann Sheabutter ohne Zusatzstoffe dabei helfen, dies zu vermeiden. Des Weiteren wird die Butter auch in der Medizin eingesetzt und schafft, zum Beispiel, rasche Abhilfe bei Neurodermitis.

Tipps zur Lagerung und Anwendung

Sheabutter ist lange haltbar und behält bei richtiger Lagerung an einem dunklen, kühlen Ort ihre hohe Qualität. Um die heilsame Wirkung von Sheabutter voll und ganz genießen zu können, empfiehlt es sich, unraffinierte, pure Sheabutter zu kaufen, da hier die Pflegestoffe zu hundert Prozent erhalten bleiben. Unbehandelte Sheabutter hat zwar einen etwas gewöhnungsbedürftigen Duft, jedoch verschwindet dieser einige Minuten nach dem Auftragen der Butter.

Comments

Wie ist Deine Meinung?

*