Smokey Eyes

Als ein sehr eindrucksvolles Make-up ist das der Smokey Eyes zu nennen und es ist gar nicht so schwer zu schminken, wie viele glauben. Auch zu Brillenträgern passt solch ein Make-UP. Mit dem verwischten Lidschatten um das Auge wird der Kontrast zum Weiß der Augen noch einmal so gut betont. Bevor man mit dieser Schminktechnik beginnt, sollten alle notwendigen Utensilien bereit gelegt werden. Für den Smokey Eyes Look werden ein Pinsel oder Applikator, Kajal und Puderlidschatten sowie Wimperntusche in verschiedenen dunklen Tönen benötigt.

Für Smokey Eyes muss nicht immer Schwarz verwendet werden, genauso eignen sich dunkle Violett-, Blau-, Grün- oder Brauntöne. Ein kleiner Tipp am Rande: Solange die Augen keine Rötung aufweisen, steht den meisten Frauen Braun und Violett. Die Grüntöne kommen besonders gut bei braunen und grünen Augen zur Geltung. Zu braunen und blauen Augen kann man auch Blau verwenden. In diesem Fall sollte der Kajal etwas dunkler gewählt werden, hierfür empfiehlt es sich, einen anthrazitfarbenen zu wählen. Eine braune Mascara passt ideal zu grünen Smokey Eyes.

Zuerst wird das Oberlid grundiert und abgepudert, anschließend wird der Lidschatten rund um das Auge aufgetragen. Der Lidschatten wird von außen nach innen ganz dicht am Wimpernrand aufgetragen. Direkt über den Knochen der Augenhöhle wird der Lidschatten mit Scheibenwischer-Bewegungen aufgetragen. So kann er fein ausgeblendet werden. Jetzt wird mit dem Kajal eine Linie ganz dicht am Rand der Wimpern gemalt, die nur sanft nach außen verwischt wird. Mit einem Schaumstoffapplikator geht es am besten. Zum Abschluss werden nur noch die Wimpern kräftig getuscht und fertig ist der Smokey Eyes Look.

Comments

Wie ist Deine Meinung?

*