Stressbewältigung, Stress Symptome – Hilfe zur Selbsthilfe

Dem einen Stress ist des anderen Herausforderung. So sieht es auch die Psychologie: Auf die Bewertung kommt es an, angenehmer Stress wird eustress genannt und führt nicht zu burnout und anderen gesundheitlichen Schäden.

Stress Symptome

Stress Symptome auf körperlicher Ebene sind beschleunigter Puls und Atem, angespannte Muskeln, schnellere Blutgerinnung und geringeres Schmerzempfinden. Kommt es zur dauerhaften Anspannung (chronischem Stress), so drohen gesundheitliche Folgen.

Stressbewältigung

Sind erste Stressreaktionen aufgetreten, ist es noch nicht zu spät: Aktiv kann nun mit Stressbewältigung gegen gesteuert werden. Dazu kann eine Entspannungsmethode (wie die progressive Muskelentspannung) oder Hatha Yoga zur Stressbewältigung erlernt werden, ein Genusstraining durchgeführt werden, auch das Training von Problemlösestrategien gehört dazu.

Am besten ist es, Stressreaktionen gar icht erst aufkommen zu lassen (wo es vermeidbar ist), z.B. gleich unnötige Konfrontationen vermeiden, sich nicht überfordern, ein gutes Zeitmanagement erlernen und vor allem: Gute Freunde, die Familie und andere nahe Menschen mit einbeziehen. So kann ein Stresspuffer aufgebaut werden, sodass es schnell wieder lebenswert wird.

Wie ist Deine Meinung?

*