Styling Tipps

Viele Styling Tipps drehen sich um das Kaschieren bestimmter Problemzonen. Diese Problemzonen liegen bei vielen Frauen im Bereich der Hüften, des Pos, der Oberschenkel oder des Bauchs. Hier helfen am besten lange, weit fallende Kleidungsstücke, die die Pölsterchen gut kaschieren.

Dunkel macht schlank

Mollige Frauen wählen am besten dunkle und bunte Kleidungsstücke. Beides kaschiert und lenkt ab. Denn bekanntlich macht Schwarz schlank. Muster erregen Aufmerksamkeit, so dass die Problemzonen weniger Beachtung finden.

Dekolleté betonen

Wer ein schönes Dekolleté hat, darf dieses gern besonders betonen, weil der Blick dann automatisch dorthin wandert statt in Richtung Hüften oder Bauch. Schuhe mit Absatz strecken die Figur zusätzlich und sollten bevorzugt werden.

Tipps für kleine Frauen

Für kleine und schlanke Frauen sind einteilige Kleidungsstücke besser als zweiteilige, da diese die Frau noch kleiner wirken lassen. Senkrechtstreifen und die Farbe Schwarz strecken den Körper optisch und sollten bei der Kleiderauswahl den Vorzug erhalten.

Größe kaschieren

Wie auch schon bei den Beauty Tipps für Problemzonen erwähnt, sind bei diesen Typen ebenfalls Schuhe mit Absatz zu empfehlen. Bei den Styling Tipps für große und schlanke Frauen gilt das Gegenteil. Frauen die sich als zu groß empfinden können durch diverse Tricks kleiner wirken. So können sie mit Kleidung und Stoffen die Figur horizontal unterteilen um kleiner zu wirken. Auch breite und von Farbe und Materialien andere Gürtel sind empfehlenswert. Ebenso lassen flache Schuhe die Frau weniger groß wirken. Dabei ist besonders die Rückseite der Schuhe anzuschauen, denn das Sohlenprofil hat eine besondere Wirkung auf die optische Erscheinung und darauf, ob Schuhe Größe eher kaschieren oder betonen. Sonst können große und schlanke Frauen ihren Körper durch eng anliegende Kleidung, kurze Röcke und bunte Muster so richtig zur Geltung bringen.

Wellness Typberatung

Damit Kleidung richtig wirkt, muss sie farblich zum Typ passen. Wellness- und Farbberatungs-Einrichtungen unterscheiden dabei in den Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winter-Typ. Wer sich seines Typs nicht sicher ist, ist bei einer Farb- und Typberatung gut aufgehoben.

Wie ist Deine Meinung?

*